Persönliche Stadtrundfahrten Bamberg

im schönen Bamberg

Zur Buchung

Neue Residenz und Rosengarten

Residenz
Residenz – Foto: Reinhard Kirchner

Wenn es um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Top-Tourismus-Ziele in Bamberg geht, darf die Neue Residenz nicht unerwähnt bleiben. Die prachtvollen Gebäude und Räumlichkeiten vermitteln den Teilnehmern unserer Stadtrundfahrt ein eindrucksvolles Bild vom prunkvollen Lebensstil der Fürstbischöfe von Bamberg. Der älteste Bauabschnitt wurde im Jahr 1602 zur Vollendung und Ergänzung der Alten Hofhaltung begonnen. Lothar Franz von Schönborn, der als besonders baufreudiger Fürstbischof in die Annalen der Geschichte eingehen sollte, empfand diesen Bau als unzureichend und ließ ihn 1695 zu einem prunkvollen Barockschloss umbauen. Der Vierzehnheiligenpavillon wurde wenige Jahre später an der Stirnseite des sogenannten Stadtflügels angebaut. Aus städtebaulicher Sicht sollte dieser viergeschossige Anbau die Funktion eines Turms übernehmen. Die Bezeichnung ‚Vierzehnheiligenpavillon‘ bekam der Eckbau, weil man vom obersten Geschoss aus bei günstigen Wetterverhältnissen die Staffelsteiner Wallfahrtskirche Vierzehnheiligen sehen kann.
Dass das denkmalgeschützte Gebäude heute zu den Sehenswürdigkeiten zählt, die auf Touristen eine magische Anziehungskraft ausüben, liegt aber nicht zuletzt an der prunkvollen Innenausstattung des Bauwerks. Die Gestaltung wurde mehrfach verändert. Das heutige Aussehen bekamen die Räume etwa im 18. Jahrhundert. Stadtrundfahrt-Teilnehmer (und speziell die Teilnehmerinnen) können sich an der Ausstattung der 40 prunkvollen Säle, an den wertvollen Teppichen und Möbeln oft gar nicht satt sehen. Besonders prachtvoll sind der Marmorsaal, der Spiegelsaal mit seinen wertvollen Stuckelementen und der Kaisersaal, der sich im Obergeschoss des Mitteltraktes befindet.

Rosengarten
Rosengarten – Foto: ermell

1803 wurde der Komplex zur Königlichen Residenz. Heute ist im Ostflügel des imposanten Sandsteinbaus die Staatsbibliothek Bamberg untergebracht. Zu den wichtigen Sehenswürdigkeiten in Bamberg, die ebenfalls in der Neuen Residenz einen würdevollen Platz gefunden haben, zählen auch die wertvollen Gemälde der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen. Wenn Sie sich für Malerei interessieren, sollten Sie einen Besuch der Staatsgalerie unbedingt in Ihr Sightseeing-Programm aufnehmen, um die hochrangigen Werke der altdeutschen und barocken Künstler kennenzulernen.

Zwischen den Flügeln der Neuen Residenz befindet sich der Rosengarten, der zu Recht in jedem Tourismus-Guide in der Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Bamberg genannt wird. Der Rosengarten ist ein Barockgarten, der von seinen Besucher nicht allein wegen der bezaubernden Blütenpracht, sondern auch wegen der einzigartigen Aussicht auf den Michaelsberg und die charmante Altstadt geliebt wird.

Ein Muss bei einer Stadtführung

Unser heimischer Guide führt sich gerne mit dem Bus oder zu Fuß durch die eindrücklichsten Gebäude und sonstigen Sehenswürdigkeiten der Weltkulturerbe-Stadt Bamberg. Sie sollten diese spannende Tour auf keinen Fall verpassen, wenn Sie in der Stadt sind.